Aktuelle Corona-Regeln

Sämtliche Corona-Beschränkungen sind aufgehoben

Nachdem im Laufe des Jahres 2022 bereits viele Corona-Beschränkungen weggefallen sind und sich die Situation in den vergangenen Monaten glücklicherweise weiter verbessert hat, hat Bischof Dr. Gebhard Fürst am 20. Januar 2023 angeordnet, alle noch bestehenden Beschränkungen für Eucharistiefeiern und Gottesdienste aufzuheben.

Der Friedensgruß ohne Reichen der Hände kann beibehalten werden. Den Gläubigen wird die Handkommunion empfohlen. In Krankenhäusern, Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen sind die dort ggf. geltenden Maßnahmen weiterhin zu beachten.

Der Corona-Krisenstab der Diözese wurde bereits zum 1. Januar 2023 aufgelöst.